Hilfe bei seelischem Leiden und in Lebenskrisen

BEZIRK (alho). Um noch besser die geforderte Hilfe bieten zu können, haben sich 13 Psychotherapeuten im Bezirk zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Der Bezirk Rohrbach hat im Vergleich zu einigen anderen Bezirken eine geringe Psychotherapeutendichte. „Nach wie vor ist die Psychotherapie sehr tabuisiert“, sind auch Maria Mittermaier und Margarete Mader, Gründerinnen des Netzwerkes, überzeugt. „Es ist wichtig, dass sich auch Therapeuten untereinander zusammenschließen, wir kommen aus verschiedenen Schulen, haben unterschiedliche Ausbildungen. Man profitiert voneinander durch die unterschiedlichen Sichtweisen. Außerdem soll das Netzwerk die Möglichkeit bieten einander persönlich zu kennen.“

Information über Behandlungsmöglichkeiten

Folder, die über die Psychotherapie im Bezirk Rohrbach und den Kontaktmöglichkeiten zu den einzelnen Therapeuten informieren, liegen seit einiger Zeit in Ordinationen bei Hausärzten, im Krankenhaus, in der Bezirkshauptmannschaft und zahlreichen Beratungseinrichtungen auf. Die Ärzte sind die Kooperationspartner der Psychotherapeuten, vor allem die praktischen Ärzte, ist das Therapeutennetzwerk überzeugt. Allerdings wird gerade durch die Ärzte der Zugang zur Therapie ein Stück niederschwelliger. Trotz Diagnose dauert es meist noch Jahre bis die betreffende Person in eine Therapie kommt, wissen auch mehrere Therapeuten aus Erfahrung. Die Hausärzte haben zusätzlich Information, welche Schwerpunkte welcher Therapeut hat. Nicht jeder arbeitet mit der gleichen Klientengruppe und auch Kindertherapie wird angeboten.

Seelisches Leid lindern

Ziel der Psychotherapie ist...

6 Veröffentlicht von - Meinbezirk.at - 2017.10.12. 22:00
Share |