Krebserregend - Belasteter Kunststoff in Autositzen und Matratzen

Dichlorbenzol kann Haut und Atemwege reizen und steht im Verdacht, Krebs zu verursachen. Der Konzern BASF startet einen Warenrückruf, auch zwei Unternehmen in Österreich sind betroffen...

7 Veröffentlicht von - DerStandard.at - Gesundheit - 2017.10.13. 06:50
Share |